Startseite > Chronik


Chronik von Pan Am (1980 - 1991)

 Datum Ereignis
1980 Pan Am war die erste Fluggesellschaft, die "Active Controls" (ein Computer der Treibstoffeinsparungen ermöglichte) in einem Flugzeugtyp (Lockheed L1011-500) verwendete.
08.01.1980 Pan Am übernahm National Airlines für 400 Millionen Dollar um seine Konkurrenzfähigkeit auf dem deregulierten US-Markt zu verbessern und erstmals seit Ihrer Geschichte Flüge innerhalb der USA anbieten zu können.
1981 Pan Am verkauft das Pan Am Building in New York an die Met Life Lebenversicherungsgesellschaft für 400 Millionen Dollar. Dies war zu dieser Zeit der höchste Preis, der jemals für eine Immobilie in Manhattan bezahlt wurde.
28.01.1981 Erste US-amerikanische Fluggesellschaft, die seit 1949 wieder planmäßige Linienflüge in die Volksrepublik China durchführte.
11.09.1981 Pan Am schloß den Verkauf Ihrer Intercontinental Hotels für 500 Millionen Dollar an die Grand Metropolitan Ltd. (mit Sitz in London, England) ab.
14.09.1981 Pan Am's "2-for-1" Kampagne startete. Reisende, die zwischen dem 14. September und dem 24. Oktober 1981 ein Vollpreis-Ticket innerhalb der USA kauften, konnten daraufhin zusätzlich zwei Flugtickets für ausgewählte internationale Routen für den Preis von einem kaufen.
29.07.1982 Pan Am führte ihr Vielflieger Bonus-Programm ein (Worldpass).
31.10.1982 Pan Am stellt Ihre Einmal-um-die Welt-Route ein, die für Pan Am immer sehr prestiggeträchtig aber jetzt nicht mehr profitabel war. Sie wurde 35 Jahre zuvor erstmals eingeführt.
1983 Pan Am stellte Ihren reinen Frachtdienst ein, mit dem Verkauf Ihrer letzten Boeing 747-200F an Japan Airlines für 42 Millionen Dollar. Dafür wurden weitere Kapazitäten für die Frachtbeförderung in Passagierflugzeugen geschaffen.
11.02.1986 Pan Am übergab Ihre traditionsreichen Pazifikrouten an United Airlines, die für 750 Millionen Dollar verkauft wurden.
01.06.1986 Pan Am Express nahm Ihren Dienst auf.
01.10.1986 Pan Am erwarb 75 Slots (Start- und Landerechte) für New York's La Guardia Airport und Washington's National Airport von Texas Air für 60.7 Millionen Dollar. Pan Am nutze diese Slots für Ihren Schuttle-Service zwischen New York und Washington und New York und Boston.
1987 Pan Am verkauft Ihre Vorkaufsrechte (für 50 neue Airbus A320) an Braniff Airlines für 115 Millionen Dollar.
1990 United Airlines übernahm Pan Am's London Routen (zwischen 5 Städten in den USA und London) für 400 Millionen Dollar.
28.10.1990 Lufthansa übernahm von Pan Am die Flugrechte für alle 74 täglichen innerdeutschen Flüge zwischen Berlin und Hamburg, Nürnberg, Frankfurt, Stuttgart, Düsseldorf und München für 150 Millionen Dollar.
04.12.1991 Pan Am stellt Ihren Betrieb ein.
 
    Ticket Reservierungshotline von Pan Am am 04.12.1991 (MP3-File)
 

1927-1950   1951-1979  
 

Home | Bookmark | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt
© 2006 - 2018 Hacoma.de  -  Alle Rechte vorbehalten